Diese Website verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Einige davon sind ausschlaggebend für die Funktion unserer Website.
Alle Rechner auf einen Blick
Vorsorge & Pflege
Vorsorgeversicherung
Diagnose Leben / Absicherung bei Krebs
Pflegeversicherung
Pflegerente * Pflegetagegeld * Pflege-Bahr-Rente *

* externe Links
Übersicht der Videos
Personenversicherungen
Privaten BU-Rente
Krankenversicherung
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Sachwert-Anlagen
Private Equity
Bausparen
Wie funktioniert Bausparen * Wie funktioniert Wohnriester *

* externe Links

Die Dread Disease Versicherung kommt aus dem Englischen
und bedeutet so viel wie Schwere Krankheiten  

 

In den Tarifen der Dread Disease Versicherung  werden ausschließlich genau definierte Krankheiten, die in den Bedingungen aufgeführt sind, versichert – von Gesellschaft zu Gesellschaft etwas abweichen, ca.  40-45 an der Zahl.

Hierzu gehören:

  • Querschnittslähmung
  • Sprachverlust und Verlust der Hörfähigkeit
  • Multiple Sklerose
  • Nierenversagen
  • Fortgeschrittene Alzheimer und Parkinson’sche Krankheit
  • Asbestose
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • und weitere ...

Eine genaue Aufzählung der versicherten Krankheiten sollten Sie sich besorgen, denn nur diese Krankheiten der anbietenden Gesellschaft bedingen auch einen Leistungsanspruch. 

 

Hier ist das Krankheitsbild gem. den Bedingungen versichert und es wird die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt. Es ist in der Regel unerheblich, ob eine Genesung erfolgt oder nicht. Bei der Berufsunfähigkeitsabsicherung hingegen erfolgt im Leistungsfall eine monatliche Rentenzahlung.  

Es kann ein Todesfall mit abgesichert werden. Beitrag und Versicherungssumme richtet sich natürlich nach Eintrittalter und Laufzeit.

Die mit einer schweren Krankheit  ( Krebs, Schlaganfall ) und den damit zusätzlich verfundenen  finanziellen Sorgen können somit gelindert werden und schaffen finanzielle Freiräume.  

Die Dread Disease Versicherung sollte jedoch eine Berufsunfähigkeitsabsicherung nicht ersetzten, sondern versteht sich als mögliche Ergänzung zu dieser.

Obwohl die aufgeführten Krankheiten auch zu einer Berufsunfähigkeit führen können, deckt sie jedoch nur ca. 80 % der Krankheiten ab, die auch bei einer BU-Renten-Versicherung  mitversichert sind und zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung leistet hingegen bei einer ärztlicherseits nachgewiesenen Erwerbsminderung und enthält keine Kapitalzahlung.

Hierzu sollten die Bedingungen und Leistungsmerkmale einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachtete werden.

 

Die o. a. Leistungsmerkmale sind nur ein Auszug aus den verschiedenen Tarifen der Versicherer und sollen lediglich einen grobe Überblick über Möglichkeiten und Tarifvarianten geben und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Daher ist eine ausführliche und persönliche Beratung empfehlenswert.

Rufen Sie uns gerne an: Tel.: 02771 - 8 48 88 74  Handy:  0171 - 384 38 27

 

Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden unserseits eingehalten - nicht gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, sondern lediglich für ein Angebot genutzt.