Diese Website verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Einige davon sind ausschlaggebend für die Funktion unserer Website.
Alle Rechner auf einen Blick
Vorsorge & Pflege
Vorsorgeversicherung
Diagnose Leben / Absicherung bei Krebs
Pflegeversicherung
Pflegerente * Pflegetagegeld * Pflege-Bahr-Rente *

* externe Links
Übersicht der Videos
Personenversicherungen
Privaten BU-Rente
Krankenversicherung
Betriebliche Krankenversicherung (bKV)
Sachwert-Anlagen
Private Equity
Bausparen
Wie funktioniert Bausparen * Wie funktioniert Wohnriester *

* externe Links

Warum eine ambulante Zusatzversicherung?

Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse, können auch - wie bei der stationären Zusatzversicherung - im ambulanten Bereich durch den Abschluß einer ambulanten Zusatzabsicherung weitestgehend  den Status eines Privatpatienten für sich in Anspruch nehmen.

Durch die privaten Zusatzversicherungen werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen ergänzt - wie z. B.

 

  • Heilpraktiker bis 80 % der Aufwendungen oder max. ca. 800 € jährlich 
  • Hufelandverzeichnis
  • Naturheilverfahren auch von Schulmediziner
  • Krankentransporte
  • Erstattung der Kosten für Behandlung, Arznei und Heil- und Hilfsmittel
  • Kostenerstattung auch über den Höchstsatz der GOÄ
  • Schutzimpfungen
  • Erstattung von Praxisgebühren
  • Tarife, die Erstatten nach Vorleistung oder ohne Vorleistung der GKV
  • Leistungen für Hör- Sehhilfen  - Brillen - je nach Tarif unterschiedlich
  • Ambulante OP's von Spezialisten auf ihrem Gebiet - nicht alle Tarife sehen das vor.

 

In den ambulanten Tarifen sind zum Teil auch Zahnleistungen enthalten, die durch einen weiteren Zusatztarif verbessert werden könnten. Hier sind allerdings für Zahnersatz und Kieferorthopädie Wartezeiten von 8 Monaten zu berücksichtigen; ebenso bei Psychotherapie  oder Entbindung. Ansonsten gelten meist Wartezeiten von 3 Monaten.

Der Erlass der allgemeinen Wartezeit ist meist gegen Vorlage einer ärztl. Untersuchung 

( entsprechendes Formular der Versicherer ) möglich.

 

Manche Tarife enthalten keine Zahlleistungen, die jedoch dann gesondert abzuschließen sind.

 

 

Man unterscheidet zwischen dem Kostenerstattungsprinzip und dem Sachleistungsprinzip.

 

Dies ist nur ein Auszug aus den versicherbaren Möglichkeiten einer ambulanten Zusatzversicherung und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Tarife kann der Kunde mehr oder weniger eine persönliche Zusammenstellung der Leistungen finden.

---- Wünschen Sie eine ausführlichere Beratung ----
dann rufen Sie uns an: 02771 - 8 48 88 74  ;  Handy:  0171-3843827

 

Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden unserseits eingehalten - nicht gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, sondern lediglich für ein Angebot g